Guggenmos-Wettbewerb

 

Zur Person von Josef Guggenmos

Biografie:

Geboren 1922 in Irsee (Allgäu),

gestorben 2003;

Studium der Germanistik und Kunstgeschichte,

Lektorat in verschiedenen Verlagen.


Auszeichnungen und Ehrungen:

1968: Prämie zum Deutschen Jugendliteraturpreis

1975: Ehrengabe der Bayerischen Akademie der Schönen Künste

1980: Europäischer Jugendbuchpreis

1985: Friedrich-Bödecker-Preis

1990: Literaturpreis der Universitätsstadt Marburg und des Landkreises Marburg-Biedenkopf - Förderpreis

1992: Großer Preis der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e.V. Volkach

1993: Sonderpreis für Lyrik beim Deutschen Jugendliteraturpreis

1997: Österreichischer Staatspreis für Kinderlyrik

2002: erster Ehrenbürger von Irsee


Auszug aus seiner Bibliografie:

1962: Das kunterbunte Kinderbuch

1967: Was denkt die Maus am Donnerstag?

1968: Ein Elefant marschiert durchs Land

1980: Wer braucht tausend Schuhe?

1984: Sonne, Mond und Luftballon

1990: Zwei mit vier Beinen

1990:  Oh, Verzeihung, sagte die Ameise

Zum Josef-Guggenmos-Wettbewerb - „Kinder schreiben“


Der Verein "Josef Guggenmos-Wettbewerb - Kinder schreiben e.V." wurde am 19.12 2017 aufgelöst.


Für weitere Auskünfte stehen wir selbstverständlich gerne zur Verfügung. Bitte schreiben Sie eine kurze Email an grundschule.miehlen@web.de.

Alle Siegertexte vergangener Wettbewerbe  finden Sie in unserem Downloadbereich.

 
Blog Summary Widget